Remote Anzeige ist milchig / unscharf / verschwommen

  • Liebe Community,


    ich habe das Forum mit diversen Stichworten durchsucht, aber nicht fündig geworden:

    Ich habe einen Bildschirm mit der Auflösung 3340x1140 Bildpunkten. Wenn ich eine Remote-Vervindung zu einem unserer Win2012R2 Server aufbaue bekomme ich mit der Grundeinstellung im Tab eine Auflösung von 2054x800. Also in der Hilfe gelesen, dass manuell eingegebene Auflösungen nur im Fenstermodus möglich sind.

    Gesagt, getan bekomme ich die gewünschte Auflösung (auch scharf), aber mit recht langen horizontalen und vertikalen Scrollbalken. Wähle ich zusätzlich "Auflösung anpassen" , passt alles in mein Fenster, aber es ist sehr schlecht lesbar und sieht milchig/verschwommen/unscharf aus!


    Baue ich die Verbindung mit der Win10-eigenen Remotedesktopverbindung auf, bekomme ich automatisch ein Vollbildfenster mit der o.g. Auflösung von 3340x1140 UND alles ganz scharf.

    Baue ich eine Verbindung mit der nachinstallierten Software MS Remote Desktop Connection Manager 2.7 auf, muss ich Einstellungen anpassen (Remote Desktop Size: "Same as client area") und bekomme ebenfalls ganz scharfe 3340x1140 Bildpunkte.


    Ergänzung: Unter Win10 - System - Bildschirm - Anzeige anpassen ist die "Größe von Text, Apps und anderen Elementen" auf "150%" eingestellt - könnte das evtl. Schwierigkeiten bereiten?


    Vom Funktionsumfang und der Usability ist der RDP Manager (ich nutze die V4.9.6.8/x64 Edition) einfach der Beste - also bitte keine Antwort "dann nutze doch was anderes" ;)


    Vielen Dank im Voraus für Eure Ideen,

    viele Grüße

    Paco